.. und manchmal sind wir auch "Alles für den Mader" !

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittlerweile konnten wir Freddy einer Maderpflegestelle übergeben.

 

Jederzeit Pflege- und Endstellen für „Wilde“ gesucht!

 

 

Eine der Hauptaufgaben des Vereins besteht in der Kastration von Streunern und wild lebenden Katzen, denn wir haben uns zum Ziel gesetzt, das Katzenelend zu reduzieren, das tagtäglich auf unseren Straßen stattfindet.

Manchmal sind es wild geborene Tiere und deren Nachwuchs, manchmal ehemalige Hauskatzen, von ihren Menschen ausgesetzt oder zurückgelassen. Viele von ihnen sind unterernährt, struppig, haben Parasiten, sind scheu oder krank.

Sollten Tiere kastriert und tierärztlich behandelt werden müssen, so sind Fang- und Kastrationsaktionen notwendig. Hierbei setzen wir Lebendfallen aus Draht ein, die einen Trittmechanismus besitzen, sodass die Tiere die Fallen selbst auslösen, wenn sie auf die Trittscheibe in der Falle treten.

Ein weiteres Ziel, das wir uns setzen, ist die Vermittlung!
Wir sind überzeugt, dass jede Katze ein individuell auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes Zuhause verdient hat. Um scheue Tiere nach erfolgter Kastration nicht einfach ihrem Schicksal zu überlassen, suchen wir auch für die „Wilden“ Höfe, wo sie wie gewohnt in Freiheit leben können, mit einem warmen und trockenen Platz zum schlafen für den Winter und zudem auch mit Futter und bei Bedarf tierärztlicher Versorgung. Im Gegenzug halten die Katzen Mäuse und Ratten fern.
Bei Abgabe sind die Tiere gesund, übertragen keine Krankheiten und vermehren sich nicht unkontrolliert.

Bis es jedoch so weit ist, werden die „Wilden“ auf einer Pflegestelle, in einem so genannten „Kennel“ versorgt. Darunter kann man sich eine überdimensionale Transportbox, ähnlich der für Hunde wenn sie fliegen, vorstellen.
Der Kennel ist groß genug, so dass ein kleines Katzenklo und eine Decke oder Körbchen hineinpassen.

Infos gerne unter: 0176 45823441

Kastration und warum sie so wichtig ist!

Neben der Aufnahme, Versorgung und Vermittlung von Katzen, liegt uns vor allem die Kastration besonders am Herzen. Wir setzen uns kompromisslos für die Kastration aller Katzen ein, um der schon jetzt nicht mehr zu bewältigenden Fülle an streunenden, ausgesetzten und abgegebenen Katzen in Deutschland entgegenzuwirken. Kastration ist der einzige Weg, um die ungewollte Vermehrung, mit der großes Leid, Krankheiten, Tod einhergehen, zu beenden. Wir freuen uns, dass politisch kleine Schritte gegangen werden und in immer mehr Orten eine gesetzliche Kastrationspflicht eingeführt wird.

Das folgende Schaubild der Katzenpyramide veranschaulicht das Fass ohne Boden der Vermehrung, wenn wir nicht einschriten.

  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now